Rowohlt

Dumm für einen Augenblick

06.02.2020 23:51 von Leonie

Kanarien

Höre beim Autofahren Radiowerbung, es wird für Urlaub auf den Kanarischen Inseln geworben. Was ein Quatsch, denke ich mir, dann wäre ja alles voller Vögel. Die meinen bestimmt kanadische Inseln!

24.01.2020 15:10

An der Kreuzung

Eine Freundin und ich gehen nach dem Schulsport zu unserer Bushaltestelle. Dabei müssen wir eine größere Kreuzung überqueren. Stehen also an der Ampel und warten bis es grün wird. Es wird grün. Ich laufe los und merke erst als meine Freundin mich fest hält, dass nicht die Fußgängerampel grün geworden ist sondern die Ampel für die Autofahrer

28.12.2019 11:35 von Andrea

Die Sonne bringt es an den Tag

Ich trage ungern Sonnenbrillen und habe deshalb nur eine ganz einfache ohne Dioptrien, zum Auto fahren. Zum Lesen brauche ich aber eine Brille mit Sehstärke. Regelmäßig frage ich mich bei Sonnenschein im Auto, warum ich vom Navi-Diplay kaum etwas entziffern kann, trotz Brille. Die Sonnenbrille tut mir den Gefallen aber einfach nicht!

28.12.2019 01:28 von Andrea

Die Sonne bringt es an den Tag

Ich trage ungern Sonnenbrillen und habe deshalb nur eine ganz einfache ohne Dioptrien, zum Auto fahren. Zum Lesen brauche ich aber eine Brille mit Sehstärke. Regelmäßig frage ich mich bei Sonnenschein im Auto, warum ich vom Navi-Diplay kaum etwas entziffern kann, trotz Brille. Die Sonnenbrille tut mir den Gefallen aber einfach nicht!

28.12.2019 00:06 von Andrea

Einfrieren oder einfrieren?

Ich überlege, ob ich für die Feiertage gefrorenes Brot kaufen soll - oder frisches zum sofortigen Einfrieren. Ich entscheide mich für das frische, da ich ja so wenig Platz in der Tiefkühle habe.

11.12.2019 12:29 von Claudia Witte

Freundlicher Empfang

Es klingelt an der Tür. Ich gehe hin. Kurz bevor meine Hand die Klinke erreicht, klingelt auch noch das Telefon. Ich bin gedanklich scheinbar beim Telefon, entscheide mich aber dennoch zuerst die Tür zu öffnen - mit meinem Namen (wie ich mich halt am Telefon gemeldet hätte).

11.12.2019 12:14 von Claudia Witte

Fahrstuhl

Unsere Firma ist ein bisschen chaotisch, zum Glück können wir darüber lachen. Als wir wieder mit ein paar Kollegen zu einer Veranstaltung unterwegs waren, stiegen wir am Hauptbahnhof wild brabbelnd und lachend in einen Fahrstuhl ein. Die Türen gingen wieder auf, wir sind alle ausgestiegen, immer noch in diversen Unterhaltungen vertieft. Nach ein paar Schritten fiel es den ersten auf: wir sind immer noch in der gleichen Etage, keiner hat den Knopf gedrückt. Schnell wieder zurück, hat hoffentlich keiner bemerkt.

11.12.2019 12:08 von Claudia Witte

Sofi

Alle waren ganz aufgeregt wegen der totalen Sonnenfinsternis 2006, alle sprachen von Sofi. Ich sprach auch von Sofi, dachte mir aber nicht viel dabei. So wie alle Hoch-und Tiefdruckgebiete Männer- und Frauennamen bekommen, wurde wohl eine Sofi für dieses Wetterphänomen benannt. Nett, ist ja auch schöner, als Namenspatin für ein Tiefdruckgebiet zu sein.

Warum das Ding nun Sofi hieß, wurde mir dann bei der zum Glück recht schnell folgenden Mofi klar...

15.11.2019 17:48

superkrank

Vor Jahrzehnten in der Schule waren wir im Theater, Mutter Courage schauen. Es kommt die Stelle, an der Mutter Courage irgendwem ihre noch immer vorhandene Bescheinigung präsentiert, dass ihr (nicht mehr vorhandener) Schimmel keine Maul- und Klauenseuche hat. Ich denke darüber nach, wie das grüne Zeug denn noch zusätzlich Maul- und Klauenseuche haben kann ...

14.11.2019 14:12 von Anna Buhr

Bloß nicht kleckern!

Eines Abends habe ich es mir in der Wanne gemütlich gemacht. Da ich den Tag über noch nicht genug getrunken hatte, stand eine volle Flasche Wasser neben der Wanne. Als ich etwas trinken wollte und sie öffnete, sprudelte es über. Damit ich das Badewasser nicht vollkleckere, halte ich die Flasche schnell über den Wannenrand.