Rowohlt

Dumm für einen Augenblick

19.09.2019 15:04 von F aus H

Telefonschaf

Arbeit im Callcenter, ich nehme den nächsten Anruf entgegen.
Bei der Begrüßung kann sich mein Gehirn nicht zwischen der vorgegebenen Formulierung "Was darf ich für Sie tun?" und meiner bevorzugten Alternative "Wie kann ich Ihnen helfen?" entscheiden und ich frage

"Was darf ich Ihnen antun?"

Määääähh...